© pexels

Aktuelles

Stellenausschreibung Gewässerunterhaltungsverband Hörsel / Nesse

Der Gewässerunterhaltungsverband (GUV) Hörsel/NesseKdöR sucht ab 2023 eine Unterstützung im Bereich Fließgewässerentwicklung für die Umsetzung von Fördermaßnahmen nach EU-Wasserrahmenrichtlinie.

Verbandsingenieur/ Bauingenieur mit Schwerpunkt Wasserbau (m/w/d)
(Dipl.-Ing./FH/Bachelor aus der Fachrichtung Wasserbau oder vergleichbarer Studiengang)
 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 27.06.2022 an den GUV Hörsel/Nesse. per E-Mail: info@guv-hoersel-nesse.de          
per Post: Ortsstraße 10, 99887 Georgenthal OT Schönau v. d. W.

Bei Interesse finden Sie die vollständigen Stellenausschreibung auf unserer Website unter:

www.guv-hoerseI-nesse.de (Offene Stellen)        
 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

gez. Heiner Both       
Verbandsvorsteher

Termine Kurkonzerte Friedrichroda & Finsterbergen

Die Kurkonzert-Saison ist gestartet. Viele tolle Konzerte stehen in Friedrichroda und Finsterbergen wieder auf dem Programm.

Öffentliche Bekanntmachung des Gewässerunterhaltungsverbandes (GUV) Hörsel / Nesse über die Durchführung von Gewässerunterhaltungsmaßnahmen

Hier finden Sie eine Öffentliche Bekanntmachung des Gewässerunterhaltungsverbandes (GUV) Hörsel / Nesse über die Durchführung von Gewässerunterhaltungsmaßnahmen an Gewäsern 2. Ordnung im Zeitraum vom 01. Mai bis 31. Oktober 2022

 

 

 

NOCHMAL EIN HERZLICHES DANKE FÜR DIE HILFE BEIM FRÜHJAHRSPUTZ AM 23.04.2022

Während des Frühjahrsputzes im Schlossgelände Reinhardsbrunn übergab der Bürgermeister der Stadt Thomas Klöppel an Herrn Jung vom Infrastrukturministerium ein Altarteil der Schloßkapelle Reinhardsbrunn. Die Begeisterung war unglaublich, das Schmuckstück wurde zur Begutachtung dem Landesamt für Denkmalpflege weitergegeben. Es zeigt die Szene von Jesus, welcher den Vater Gottes vor der Kreuzigung bittet, dass er den Kelch an ihm vorübergehen lassen möge.

Auf dass dieses Altarbild die Schlosskirche nach Sanierung schmücken möge.

Akteneinsicht in Stasi-Akten am 28.06.2022, Rathaus, Zimmer 1 von 11.00-17.00 Uhr

Hier finden Sie die Information zum Beratungstag des Bundesarchiv Stasi-Unterlagen Erfurt am 28.06.2022 vor Ort in Friedrichroda.

Osterbrunnen

Vielen herzlichen Dank an unsere Kindertagesstätten, Schulen und Jugendzentrum für den bezaubernden Osterschmuck an unseren Brunnen. 

Mitteilung vom Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr vom 04.04.2022

Erneuerung der Brücke i. Z. der L1025 über das Schilfwasser in der Ortslage Ernstroda

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie informieren, dass das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr den Zeitpunkt der Vollsperrung konkretisiert hat

Im Zeitraum vom 25. April 2022 bis voraussichtlich 16. September 2022 wird die Schilfwasserbrücke in Ernstroda unter Vollsperrung grundhaft erneuert.

UPDATE zur Sperrung: Die berechtigte Verärgerung der Verkehrsteilnehmer über nicht genaue Zeiten der seit gestern angekündigten Sperrung wurde dem LA für Bau und Verkehr mitgeteilt. Nach Rücksprache mit dem Bauleiter wird die Umleitung gerade, 26.04.2022 eingerichtet. Wenn diese vollständig aufgebaut ist, wird - voraussichtlich ab heute nachmittag - gesperrt. Der Beginn der Bautätigkeiten ist für morgen früh vorgesehen. Wir bitten um Ihre Rücksichtnahme und Ihr Verständnis.

Betriebsbereitschaftserklärung WLAN-Hotspots entlang des Rennsteigs

Hier finden Sie die Betriebsbereitschaftserklärungfür das Förderprojekt WLAN-Hotspots auf dem Rennsteig. Die Standorte sind: Prinz-Andreas-Eck, Abzweig Jagdberg, Abzweig Spießbach Richtung Ebertswiese und Parkplatz Kleiner Inselsberg. Wir bedanken uns beim Freistaat Thüringen für die Förderung.

Information über Vollsperrung im Bereich der L1025 Schilfwasserbrücke

Erneuerung der Brücke i. Z. der L1025 über das Schilfwasser in der Ortslage Ernstroda

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben möchten wir Sie informieren, dass das TLBV im Zeitraum nach Ostern bis voraussichtlich 16. September 2022 die Schilfwasserbrücke in Ernstroda unter Vollsperrung grundhaft erneuern wird.

Das Baufeld wird sich auf den Brückenbereich sowie den unmittelbar angrenzenden Bereich der Alten Haupstraße und der Rödicher Straße erstrecken. Daher ist der Einmündungsbereich der Straßen Alte Hauptstraße und Rödicher Straße, sowie die Überführungsbauwerke (die zwei kleinen Brücken links und rechts der großen Schilfwasserbrücke) nicht für Kraftfahrzeuge befahrbar. Durchgangsverkehre vom Ernstrodaer Kirchplatz kommend in Richtung Friedrichroda, sowie in der Gegenrichtung sind nicht möglich. Die Ausfahrt für Anlieger westlich der Schilfwasserbrücke kann daher nur in Richtung Friedrichroda erfolgen. 
Die Straßen Cumbacher Straße und Denkmalsplatz/Bäckerried werden währen der Baumaßnahme als gegenläufige Einbahnstraßen beschildert. Auch die Denkmalsstraße wird zur Aufrechterhaltung des ÖPNV-Linienverkehrs als Einbahnstraße mit absolutem Haltverbot aus Richtung Denkmalsplatz in Richtung Kirchplatz geregelt. Weiterhin wird die Bushaltestelle Denkmalsplatz östlich vor die Einmündung zum Denkmalsplatz versetzt. 
Die Anwohner der Hausnummern 31 bis 39 in der Alten Hauptstraße werden gebeten, ihre Fahrzeuge nach Möglichkeit im eigenen Grundstück bzw. auf dem Kirchplatz abzustellen, um die Erreichbarkeit der Häuser zwischen Schilfwasser und Bebauung zu gewährleisten. Die gegenseitige Absprache und Koordinierung in der Nachbarschaft wird empfohlen.

Wir bitten um Ihre Rücksichtnahme und Ihr Verständnis.

Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Hilfe für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Krieg in der Ukraine macht uns alle tief betroffen und zwingt Millionen Menschen auf die Flucht. In unseren Orten sind durch persönliche Kontakte schon Flüchtlinge angekommen und untergebracht. Vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung. Zukünftig werden aber verstärkt Menschen bei uns ankommen, die sich auf der Flucht aus der Kriegsregion  in eine friedliche Sicherheit befinden.  Diese Menschen, zumeist Frauen und Kinder, brauchen unsere Unterstützung!

Vor allem fehlt es an Unterbringungsmöglichkeiten. Wer nicht genutzten Wohnraum, möbliert oder unmöbliert, oder nicht vermietet Ferienwohnungen für längere Zeit zur Verfügung stellen kann meldet dies bitte an kloeppel@friedrichroda.de. Wir werden uns dann bei Bedarf an Sie wenden.

Wer für die Flüchtlinge Spenden möchte, kann dies unter dem Kennwort „Hilfe für Ukraine“ auf das Konto der Stadt Friedrichroda IBAN DE02 8205 2020 0400 0000 40 zweckgebunden tun.
Es werden auch Sachspenden, insbesondere Möbel, Betten, Tische Stühle, Bettwäsche, Decken, Kissen, Küchengeräte, Geschirr usw. benötigt. Angebote bitte an siede@friedrichroda.de melden.
Auch in diesem Fall werden wir uns im Bedarfsfall bei Ihnen melden und die Frage des Transports klären.

Ich danke allen, die sich bereits durch persönliches Engagement, Geldspenden, Bereitstellung von Unterkünften, Dolmetscherleistung und vieles mehr geholfen haben.
Ich hoffe, dass wir auch diese schwierige Zeit gemeinsam meistern.

Ihr Thomas Klöppel
Bürgermeister

Busfahrpläne für Umleitungsverkehr Ernstroda

Hier finden Sie die Baustelleninformation und Umleitungsregelung für die Sperrung in Ernstroda sowie

die geänderte Busfahrpläne der Linie 844

und Linie 846.

Unterstützung für Menschen in der Ukraine

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es hat uns alle tief erschüttert zu erleben, dass in Europa wieder ein Krieg ausgebrochen ist.
Wir fordern Russland auf, sofort den Krieg gegen die Ukraine zu beenden!
Krieg ist niemals eine Lösung, er bringt nur Leid und Chaos über die betroffenen Menschen.

Ich bin sehr froh und dankbar, dass Unternehmen und Privatpersonen spontan Hilfe für die Unterbringung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine angeboten haben. Auf dem Heuberg sind bereits ukrainische Familien eingezogen, das Ahorn Berghotel stellt 20 Zimmer zur Verfügung und einige Privatpersonen und Privatvermieter haben ihre Bereitschaft signalisiert, Kriegsflüchtlinge zu beherbergen.
Wir sind in ständiger Absprache mit dem Landratsamt Gotha und sobald sich der Bedarf ergibt, werden wir die Angebote in Anspruch nehmen. Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung.

Wer die Menschen in der Ukraine unterstützen möchte, kann dies durch eine Spende auf folgendes Konto tun:
Kontoinhaber: Ukrainische Landsleute e.V. Erfurt
IBAN DE16 7933 0111 0002 3408 15

Der Verein hat die Kontakte in die Ukraine und wird für die Spendengelder die nötigen Dinge für die Menschen vor Ort besorgen.
Wer weiterhin die Möglichkeit hat Kriegsflüchtlinge unterzubringen, meldet sein Angebot bitte unter kloeppel@friedrichroda.de, wir werden die Angebote bündeln und an das Landratsamt weiterleiten und bei Bedarf auf Ihr Angebot zukommen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Ihr Thomas Klöppel
Bürgermeister

Terminverschiebung Konzert Maffay Showband Marienglashöhle 19.03.2022

Neuer Termin: 14. Mai 2022

Tickets sind in der Touristinformation oder im Onlineshop erhältlich:

Ausschreibung Betreibung Kiosk Freizeitbad Finsterbergen

Die Stadtbetriebe Friedrichroda betreiben das kommunale Freibad in Finsterbergen. Für den sich hier befindenden Kiosk/Imbiss suchen die Stadtbetriebe Friedrichroda ab dem 01.06.2022 einen Pächter.

Das Schwimmbad bietet Spaß und Erholung für Jung und Alt sowie Groß und Klein. Schwimmerbecken, Erlebnisbecken und Babybecken, sorgen für einen angenehmen Aufenthalt im Freibad. Die reichlich vorhandenen Rasenflächen bieten für jedermann einen Platz zum Sonnen und Relaxen.

Zum weiteren Spiel und Spaß gehören:
-           1 Volleyballplatz, Minigolfanlage, 2 Tischtennisplatten, Spielgeräte für Kleine Gäste (Schaukeln, Wippen, Sandkasten, Klettergerüst, etc.)

Öffnungszeiten
Die Badesaison beginnt je nach Wetterlage Anfang Juni und endet im September.
Während der gesamten Saison ist das Bad wie folgt geöffnet:
An Wochentagen:                               13:00 Uhr - 20:00 Uhr
An Wochenenden und Ferien:           10:00 Uhr - 20:00 Uhr
Die regelmäßigen Öffnungszeiten des Kiosks sollten an die Öffnungszeiten des Freibades entsprechend angepasst und vom Wetter abhängig sein. Eine enge Absprache mit dem Freibadpersonal ist erforderlich.

Standort
Auf dem ca. 13.000 m² großen Gelände begrüßt das Freibadpersonal jährlich ca. 15.000 Badegäste.
Den Gästen stehen um das Freibad verteilt kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
Die Abgabe von Speisen und Getränken ist auch außerhalb des Bades möglich, sodass auch Radtouristen oder Wanderer das gastronomische Angebot des Kiosks nutzen können.

Pacht und Ausstattung
Der monatliche Pachtzins beträgt 300 €.
Der Pächter hat darüber hinaus die Betriebskosten, Strom – und Wasserversorgung, Abfallbeseitigungskosten usw. zu tragen. Es erfolgt eine monatliche Vorauszahlung für die Nebenkosten in Höhe von 150 €.
Der Pachtvertrag wird zunächst für eine Saison abgeschlossen. Die Stadtbetriebe Friedrichroda sind an einer dauerhaften Verpachtung interessiert.

Unsere Erwartungen
Für die gastronomische Einrichtung suchen wir einen Pächter, welcher sich eigenverantwortlich um das gastronomische Wohl unserer Badegäste kümmert.
Folgende Rahmenbedingungen werden vorgegeben:
-           gastronomische Versorgung der Badegäste
-           gaststättenrechtliche Voraussetzungen des Pächters
-           zuverlässige und freundliche Persönlichkeit – möglichst mit Erfahrung in der Gastronomie oder vergleichbaren Bereichen
-           durchgängige Öffnungszeiten mind. zwischen 13.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Aus der Bewerbung soll eine konzeptionelle Vorstellung unter Berücksichtigung der vorgenannten Rahmenbedingungen ersichtlich sein.

Versorgungsangebot
Wir erwarten eine Auswahl an kleinen warmen und kalten Speisen, Eis, Kuchen und Getränken zu marktüblichen Preisen. Das Angebot kann selbstverständlich eigenverantwortlich gestaltet werden. Die Speisen und Getränke sollten jedoch in umweltfreundlicher Form bzw. Verpackungsmaterial angeboten werden. Die Abgabe von Speisen und Getränken ist auch außerhalb des Bades möglich. Ihre darüber hinausgehenden Vorschläge und Ideen nehmen wir gern entgegen.

Betreiber und Ansprechpartner
Betreiber des Freibades: Stadtbetriebe Friedrichroda, Bahnhofstraße 52, 99894 Friedrichroda

Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.03.2022, an:
Stadtbetriebe Friedrichroda, Herrn Christian Lüdde, Bahnhofstraße 52, 99894 Friedrichroda

Zwecks näheren Informationen sowie Vereinbarungen eines Besichtigungstermins vor Ort wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartnerin Frau Hildebrandt, Tel. 03623/30810, E-Mail: hildebrandt@friedrichroda-stadtbetriebe.de .

Zensus 2022

Übergangsquartier der Stadt- und Kurbibliothek ab 01. Februar 2022 in der Hauptstraße 16

Liebe Leser Klein und Groß, in der Bibliothek da ist was los!

 

Im 70igsten Jahr ihres Bestehens am jetzigen Standort, Hauptstraße 45, wird die Stadt- und Kurbibliothek diese Räumlichkeiten verlassen, um dem Haus die Chance zu geben, sich auch im Inneren hübsch und praktikabel gestalten zu lassen.

Als Übergangsquartier wurden ab dem 01. Februar 2022 Räume in der Hauptstraße 16 gefunden.

Auch die Öffnungszeiten der Bibliothek ändern sich und zwar auf folgende Tage:

Dienstag und Donnerstag   jeweils von   10.00-12.00 Uhr         und     13.00-18.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Illusionsbilder

Ab sofort sind an verschiedenen Stellen in der Stadt Friedrichroda 3-D-Illusionsbilder des Berliner Künstlers Enrico Lein zu bestaunen und als Foto-Points erlebbar. Im Kurpark, vor der Marienglashöhle und beim Kuramt sind die streetart-Arbeiten zu finden.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.